Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Dieter Grosch

Dieter Grosch 27 Apr 2018 12:57 #31742

Ich möchte mich hiermit als neuer User vorstellen.
Ich bin seid etwa 1975 dabei die moderne Physik auf ihre Ursache zu untersuchen, weil ich als Physiko- Chemiker nicht mit der Darstellung nach Schrödinger einverstanden war, weil ich feststellen musste, das er weiter nichts gemacht hat, als eine andere mathematische Beschreibung der Bohr-Theorie vorgelegt.
Später kam die Untersucheung von Einsteins Vorstellungen hinzu.
Dann ging es los, sogenaante Naturkonstanten aus dern Daten die uns aus der Astronomie bekannt sind zu berechenn. Dabei habe ich festgetellt, dass das alles sehr einfach zusammen hängt, nur nicjht sehr genau, weil die Natur nur aus der Wechselwirkung von anziehender Graviation und Rotatoion der Teilchen umeinander, also Bewegung, die abstoßend ist, besteht und deshalb einer Storungsrechnung unterworfen werden muss.
Das will ich mit anderen diskutieren , stoße dabei aber ständig auf Unverständnis.
Man mobbt mich und wirft mich sogar auf Diskussionsforen heraus.
Ich hoffe,,dass das hier nicht passiert.
Ich hoffe man nimmt mir meine einfachen Lösungen nicht übel, sondern hilft mit sie weiter zu entwickeln.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieter Grosch 27 Apr 2018 15:14 #31754

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 264
Hallo Dieter,

Willkommen im Forum!

Dass sich das, was Du in anderen Foren erlebt hast, sich hier nicht wiederholt, dürfte nicht zuletzt an Dir selbst liegen.
Du bist ja schon seit Jahrzehnten unterwegs, nicht nur im Internet, sondern auch anderswo wie z.Bsp. auf DPG-Tagungen, um für Deine "Dynamische Gravitationstheorie" zu werben. Es ist gewissermaßen der Fluch des Erfolges von UWudL, dass immer mehr "Weltformelfinder und DunkleMaterie-Erklärer" dieses Forum als Plattform für ihre Ideen entdecken.

Wenn Du Dich darauf beschränkst, Deine Theorie im dafür vorgesehenen Teil des Forums "Alternative Weltbilder" vorzustellen und zu diskutieren, ist alles gut.

Der Unterschied zwischen dem naturwissenschaftlichen Teil und dem für Alternative Weltbilder ist ein ganz einfacher: Im ersteren sucht man nach Antworten und Erkenntnis, im anderen glaubt man sie schon, und zwar definitiv, gefunden zu haben.

Vielleicht findest Du ja den ein oder anderen Interessenten.
Vielleicht schaffst Du es aber auch, Dich für die Möglichkeit zu öffnen, dass Du mit Deinen "einfachen Lösungen" falsch liegen könntest.
Dann hätte sich die Nutzung dieses Forums für Dich gelohnt.
Würde ich Dir wünschen.

In diesem Sinne nochmal "Willkommen im Forum!"

Gruß,
Lulu
Folgende Benutzer bedankten sich: Madouc99

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieter Grosch 28 Apr 2018 03:30 #31775

Wenn Du Dich darauf beschränkst, Deine Theorie im dafür vorgesehenen Teil des Forums "Alternative Weltbilder" vorzustellen und zu diskutieren, ist alles gut.

Ich werde mich daran Halen wenn ich eigene Beiträge ins Netz stelle, nur geht das nicht wenn Ich mich kritisch zu Beiträden der Lehrmeinung äußeren will und den Grund dafür erklären muss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieter Grosch 28 Apr 2018 09:25 #31778

Lulu schrieb: Der Unterschied zwischen dem naturwissenschaftlichen Teil und dem für Alternative Weltbilder ist ein ganz einfacher: Im ersteren sucht man nach Antworten und Erkenntnis, im anderen glaubt man sie schon, und zwar definitiv, gefunden zu haben.

Dem möchte ich ausdrücklich widersprechen. Auch in Alternative Weltbilder ist kein Platz für definitive Antworten. Es ist ein Diskussionsforum und Diskussionen leben von Aufgeschlossenheit gegenüber den Argumenten der anderen und kritischem Hinterfragen des eigenen Standpunkts.

Lulu schrieb: Vielleicht schaffst Du es aber auch, Dich für die Möglichkeit zu öffnen, dass Du mit Deinen "einfachen Lösungen" falsch liegen könntest.
Dann hätte sich die Nutzung dieses Forums für Dich gelohnt.


Dem kann ich mich nur anschließen.
Und in diesem Sinne auch von mir ein "Willkommen im Forum"

viele Grüße
Merilix

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Ropp, Klaus van Wahnen, Dieter Grosch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Dieter Grosch 28 Apr 2018 12:09 #31793

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 264

Merilix schrieb:

Lulu schrieb: Der Unterschied zwischen dem naturwissenschaftlichen Teil und dem für Alternative Weltbilder ist ein ganz einfacher: Im ersteren sucht man nach Antworten und Erkenntnis, im anderen glaubt man sie schon, und zwar definitiv, gefunden zu haben.

Dem möchte ich ausdrücklich widersprechen. Auch in Alternative Weltbilder ist kein Platz für definitive Antworten. Es ist ein Diskussionsforum und Diskussionen leben von Aufgeschlossenheit gegenüber den Argumenten der anderen und kritischem Hinterfragen des eigenen Standpunkts.


Hallo Merilix,

Und woran willst Du das festmachen?
In dem Moment, in dem ein Proponent eines "alternativen Weltbildes" sich aufgeschlossen zeigt gegenüber den Argumenten der anderen und anfängt, den eigenen Standpunkt kritisch zu hinterfragen, tritt er in den normalen wissenschaftlichen Diskurs ein und entfällt der Grund, warum er seine Beiträge in einer eigenen Kategorie posten sollte. Aus Deinen Erfahrungen z. Bsp. mit Tebbe solltest Du gelernt haben, dass die besten Argumente nichts daran ändern können, dass sich jemand in eine Idee verrannt hat. Und das ist nun mal das Hauptcharakteristikum derartiger Sonderlinge.

Ich kann nur für maximale Toleranz in Verbindung mit persönlichem Respekt gegenüber solchen Sonderlingen plädieren, zumal die Wahrscheinlichkeit wächst, dass die mainstream-Physik sich selbst mit Dunkler Materie, Inflation & Co. in bestimmte Ideen verrannt hat.
Und wenn ich manchen deren Vertreter zuhöre, dann habe ich auch nicht immer den Eindruck, dass da jemand spricht, "der aufgeschlossen gegnüber den Argumenten der anderen ist und den eigenen Standpunkt kritisch hinterfragt."

Statt User ganz zu sperren wie bei Kurt, sollte man vielleicht darüber nachdenken, ihre Schreibrechte rechtzeitig auf den Bereich Alternative Weltbilder zu beschränken, sobald erkennbar ist ,dass sie dieser Hilfestellung benötigen.

www.bbc.com/news/science-environment-22171039

Gruß,
Lulu
Folgende Benutzer bedankten sich: Ropp, Madouc99, HardyG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieter Grosch 28 Apr 2018 12:23 #31797

Eine Bitte, ist es denkbar, dass man das woanders begonnene Thema mit einem Zitat daraus in "Alternativ" einfach dupliziert?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieter Grosch 28 Apr 2018 12:26 #31800

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 180

Lulu schrieb:

Statt User ganz zu sperren wie bei Kurt, sollte man vielleicht darüber nachdenken, ihre Schreibrechte rechtzeitig auf den Bereich Alternative Weltbilder zu beschränken, sobald erkennbar ist ,dass sie dieser Hilfestellung benötigen.


www.bbc.com/news/science-environment-22171039

Gruß,
Lulu


Quarantäne ist eine sehr gute Idee! Besonders vor dem Hintergrund dass die Granaten aktuell in hoher Frequenz hier aufschlagen.
So könnte UWudL ein liberaler Platz bleiben, ohne dass sich das ganze Forum von den Querköpfen durchnerven lassen muss.
Folgende Benutzer bedankten sich: Madouc99

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieter Grosch 29 Apr 2018 18:59 #31923

Hallo Dieter Grosch und willkommen im Forum.
die Frage nach dem sinnvollen Miteinander unterschiedlicher Weltbilder in unserem Forum war und ist aus meiner Sicht die größte Herausforderung. Anfangs war ich naiv genug zu glauben, die Vertreter der unterschiedlichen Überzeugungen würden schon einen konstruktiven Weg finden - letztendlich eint uns ja die Suche nach dem Verständnis dieser Welt. Das hat leider nicht geklappt. Oftmals machen Anhänger alternativer Weltbilder eine Theorie zu "ihrer" Theorie und identifizieren sich mit Haut und Haar damit. Damit wird jedes - noch so sachliche - Argument gegen die Theorie zum Angriff auf die Person und eine sinnvolle Diskussion wird unmöglich. Im Schutze der Anonymität schaukeln sich dann die gegenseitigen Verunglimpfungen leider sehr schnell hoch. Das hat konkrete rechtliche Konsequenzen für den Betreiber des Forums. Als solcher bin ich dafür verantwortlich, dass Forenteilnehmer nicht zu Schaden kommen.
Fast noch schwerwiegender war für mich die Erkenntnis, dass Einsteiger in physikalische Themen, für die das Forum ja gerade Hilfestellung bieten soll, von vehement vertretenen, teilweise klar falsifizierten Theorien (Flache Erde, Plasmaversum, Variable Lichtgeschwindigkeit, etc.) sehr schnell aufs Glatteis geraten und völlig verloren gehen... Zudem ist es für die Moderatoren sehr ermüdend jedesmal aufs Neue mit "Nein, die Erde ist keine Scheibe, weil..." zu antworten.

Trotz Allem konnten wir uns nicht dazu durchringen, alternative Meinung vollständig aus dem Forum zu drängen und zu sperren. Nach wie vor war/bin ich so naiv zu denken, dass wir voneinander lernen könnten und dogmatische Zensur schreckt mich ab. Also haben wir einen Schutzzaun errichtet für wissenschaftliche Laien, indem wir für die alternativen Weltbilder eine eigenständige Kategorie erstellt haben. Wer dort mitdiskutiert, begibt sich auf eigenes Risiko dorthin und Anfängern rate ich dringend davon ab.

Meines Wissens sind wir das einzige wissenschaftliche Forum, das in dieser Form eine offene Diskussion mit alternativen Weltbildern überhaupt ermöglicht. Gelegentlich werden leider verbale Auseinandersetzungen auch über den Schutzzaun hinweg ausgetragen und einzelne mussten zu meinem Bedauern tatsächlich im Forum gesperrt werden.

Ich habe mir viel Zeit genommen, detailliert auf Ihr Anliegen zu antworten, weil mir das Projekt "Urknall, Weltall und das Leben" sehr am Herzen liegt und es mir wichtig ist, dass Sie unsere Beweggründe verstehen. Zudem schätze ich es sehr, dass Sie sich mit Ihrem Namen angemeldet haben und Ihr Anliegen sofort offen angesprochen haben.

Nach wie vor möchte ich keine Querverbindungen mit der eigenständigen Kategorie "Alternative Weltbilder". Bitte stellen Sie sich einen Einsteiger vor, der auf eine Frage zur Speziellen Relativitätstheorie die Antwort erhält: "Die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum ist konstant". Im nächsten Post schreibt jemand: "Nein, die Lichtgeschwindigkeit ändert sich und damit kann man auch die Existenz der Dunklen Materie beweisen." Innerhalb kürzester Zeit würde das Forum zum undurchdringbaren Argumentations-Dschungel verkommen. Damit wäre niemandem geholfen.

Fazit: Ja, wir sind bereit uns mit alternativen Ideen auseinander zusetzen, aber ausschließlich in der Kategorie "Alternative Weltbilder". Und auch dort steht der Schutz aller Forenteilnehmer an oberster Stelle.

Wenn Ihnen also in anderen Kategorien ein Gedankengang auffällt, steht es Ihnen frei in der Kategorie "Alternative Weltbilder" ein eigenständiges Thema zu eröffnen, in dem Sie darauf mit alternativen Ansätzen eingehen. Dort wird hoffentlich kein Anfänger aufs Glatteis geraten und der oder die ein oder andere Fortgeschrittene werden sich zur Diskussion einfinden.

Viel Freude und Erkenntnisse in unserem Forum
Josef M. Gaßner
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer, Merilix, Lulu, Madouc99, Klaus van Wahnen, Z., HardyG, D.Rajic, Dieter Grosch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieter Grosch 29 Apr 2018 19:13 #31928

Ich habe mich ja daran gehalten und einrn anderen darauf hingewiesen, dass ich dazu ein "Alternatives" aufgemacht habe, in dem wir weiter diskutieren könen..
Darf ich das nicht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieter Grosch 29 Apr 2018 19:32 #31931

Moderatoren Beitrag

Aus meiner Sicht ist es absolut in Ordnung, Gedanken die im "wissenschaftlichen Bereich" angespochen werden, im "alternativen Bereich" zu beantworten.

Auch aus Josef Gaßners Beitrag habe ich nichts anderes herausgelesen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Josef M. Gaßner, Madouc99, HardyG, Dieter Grosch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Dieter Grosch 29 Apr 2018 20:12 #31936

Lulu schrieb:

Merilix schrieb: Auch in Alternative Weltbilder ist kein Platz für definitive Antworten. Es ist ein Diskussionsforum und Diskussionen leben von Aufgeschlossenheit gegenüber den Argumenten der anderen und kritischem Hinterfragen des eigenen Standpunkts.

Und woran willst Du das festmachen?

Festmachen will ich das nicht, das ist dann eher Intuition. Ich denke man merkt am Diskussionsstil ob jemand beginnt sich für Argumente zu öffnen oder nicht.

Lulu schrieb: Aus Deinen Erfahrungen z. Bsp. mit Tebbe solltest Du gelernt haben, dass die besten Argumente nichts daran ändern können, dass sich jemand in eine Idee verrannt hat.

Gerade bei Tebbe hatte ich lange den Eindruck das er sich zwar verrannt hat aber langsam (ganz langsam) aufgeschlossener für Gegenargumente wurde. Wir nur den "wunden Punkt" seiner Theorie noch nicht getroffen hätten. Mag sein das ich das ein bisschen naiv sehe aber so bin ich eben^^

Im Übrigen sehe ich noch den Bereich "private Plauderein" wo man auch Dinge diskutieren kann wo das eigene Verständnis im Detail vom Mainstream etwas abweichen kann ohne das ganze Physikgebäude in Frage zu stellen. (Weis nicht wie ich das besser formulieren kann)

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Dieter Grosch 29 Apr 2018 20:17 #31937

.
Meine persönliche Ergänzung zu den Moderatorenbeiträgen:
Es wäre ratsam, nicht gleich 10 Sachgebiete in 10 Treads zu eröffnen, sondern sich auf eines oder wenige Thema konzentrieren und diese durch-diskutieren. Wenn möglich, bis zu Ende diskutieren und sich erst dann auf des nächste Thema zu konzentrieren. Da geht es ja um sehr komplexe Dinge..

@Merilix
Für alle, die dem Teebe widersprochen haben, war das sicher auch sehr lehrreich. Um fundiert widersprechen zu können, und das will man ja, muss man seinen eigenen Standpunkt neu überprüfen, ob er noch aktuell ist und ob sich nicht doch durch Teebes Theorie die Sicht der Dinge sich etwas anders darstellen könnte. Das ist für alle Beteiligten lehrreich, so glaube ich das zumindest.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Dieter Grosch 08 Mai 2018 22:08 #32476

badhofer schrieb: .
@Merilix
Für alle, die dem Teebe widersprochen haben, war das sicher auch sehr lehrreich. Um fundiert widersprechen zu können, und das will man ja, muss man seinen eigenen Standpunkt neu überprüfen, ob er noch aktuell ist und ob sich nicht doch durch Teebes Theorie die Sicht der Dinge sich etwas anders darstellen könnte. Das ist für alle Beteiligten lehrreich, so glaube ich das zumindest.

Da hast du meine volle Zustimmung. Mich hat die Diskussion auf jeden Fall weitergebracht. Ich wäre sonst nie auf die Idee gekommen so eine Überschlagsrechnung zu machen. Jetzt ist mir klar wie dünn Strahlung eigentlich ist und gibt zumindest eine Idee welch extreme Zustände geherrscht haben müssen als Strahlung noch die Massedichte dominierte. Und Tebbe war nicht der erste und einzige dem ich so zu danken habe ;)

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum