Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Trotz Zweifel angemeldet

Trotz Zweifel angemeldet 26 Aug 2018 12:41 #40980

Hallo zusammen,

vor zirka zwei Wochen stieß ich auf den Youtube-Kanal von "Urknall, Weltall und das Leben", sowie auf dieses Forum. Seither schaute ich sehr viele Videos, aber hatte Bedenken, mich hier anzumelden, um Fragen zu stellen. Schließlich gibt es das Forum seit längerer Zeit und es ist relativ schwierig, sich neu in eine bestehende Online-Community zu begeben. Offene Fragen wurden möglicherweise von anderen längst gestellt und beantwortet; die "alten Hasen" kennen längst die "Pappenheimer" im Forum und wissen, wie man auf gewisse Antworten reagieren soll... Und trotzdem habe ich mich nun entschieden, mich kurz vorzustellen, um meinen kommenden Fragen einen Hintergrund zu geben.

Tief geprägt hatte mich in meiner Teenager-Zeit das Buch "Im Anfang war der Wasserstoff" von Hoimar von Ditfurth, sowie das allgemeine Interesse an Naturwissenschaften. Während der Oberstufe Anfang der 1990er saß ich deshalb oft in der Schülerbibliothek, um Bücher zur Grundlagenforschung zu lesen. Zu jener Zeit schwappte auch die Chaostheorie aus der Mathematik in Mainstream-Medien. Mein Ziel war, einmal selbst in einem dieser Bereiche als Wissenschaftler zu arbeiten. Aus verschiedenen Gründen schlug ich allerdings einen völlig anderen Lebensweg ein und landete schließlich nach der Jahrtausendwende im Ausland, wo ich seither lebe.

Im Eigenstudium las ich weiterhin vieles zur naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung, aber auch einiges aus der geisteswissenschaftlichen Welt, da mich nicht nur interessierte, woher wir stammen, sonder auch, woher das Leben und Sein im allgemeinen kommt, aber mehr noch, wer wir eigentlich sind. Dabei möchte ich hauptsächlich verstehen, wie wir unser Zusammenleben (selbst) organisier(t)en, um daraus abzuleiten, wohin die Reise überhaupt geht und ob es einen Zweck dahinter gibt.

Diesem Drang unterlegte ich ein Motto, das sich in meinem Nutzernamen ausdrückt, was ich bei anderer Gelegenheit vorstellen werde.

Für die vielen Videos und vor allem die dahinterstehenden Bemühungen, einschließlich dieser Website, bedanke ich mich ganz herzlich. Die Referenten sind ausnahmslos Fachleute. Man spürt förmlich ihre Liebe zu dem, was sie tun und zu ihrem Wunsch, ihr Wissen weiterzugeben. Diese Möglichkeit, hier in Austausch zu treten, finde ich ein großartiges Angebot, das ich zwar nutzen, aber nicht überstrapazieren möchte.

Bisher habe ich allerdings noch kein Video dieses Projekts gefunden, bei dem es um die Zukunft des Kosmos ging. Was ist zum Beispiel aus der Vorstellung eines "Wärmetods" (des Universums) geworden, der doch, so meine Vorstellung, als Zustand vor einem (erneuten) Urknall betrachtet werden könnte? Auch habe ich noch nichts zur Selbstreflektion des Beobachters gefunden: es wird zwar ein Weltbild vorgestellt, während ein Menschenbild für den Beobachter nur sporadisch vorkommt. Einmal fand ich, den Mensch unterscheidet die "Freiheit, nein zu sagen" vom Tier. Und hier haben wir den Begriff der "Freiheit", der sich nach meinem Verständnis schwerlich in ein mathematisch-kausales (naturwissenschaftliches) und damit deterministisches Weltbild einfügt.

Meine (kommenden) Fragen werde ich in den entsprechenden Kategorien des Forums zur Diskussion stellen und freue mich schon jetzt auf den Austausch!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Zweifel an der Inflationstheorie7.02Samstag, 09 Juni 2018

Trotz Zweifel angemeldet 26 Aug 2018 13:04 #40986

Wir sind keine geschlossene Gruppe. Schön, dass du dich trotz der Zweifel angemeldet hast.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: iovialis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Trotz Zweifel angemeldet 26 Aug 2018 14:32 #40994

Hallo iovialis,
du:
Trotz Zweifel angemeldet,

mir ging das genauso, ich hatte auch Zweifel mich hier anzumelden.
Ich bin ja blutiger Laie in Physik und ich dachte:
Wenn du hier mit deinem physikalischen Unwissen etwas frägst oder schreibst blamierst du dich nur
weil hier sind ja mehrere Physiker / Mathematiker unterwegs.
Naja, ich hab mich dann doch getraut (dank dem lieben Zuspruch eines Users :) )
Hier (finde ich ) kann man als Laie sehr viel lernen weil man da auch Antworten von Profis bekommt
die sich nicht zu Schade sind "Ungebildeten" ihre Fragen zu beantworten.
Schönes Forum ! :)

Du schriebst:
Tief geprägt hatte mich in meiner Teenager-Zeit das Buch "Im Anfang war der Wasserstoff" von Hoimar von Ditfurth


Ich hab in jungen Jahren fast alle seine Bücher gelesen. Sein Denken über die Natur hatte mich damals sehr beeindruckt und
heute (zurückblickend) hat er mit seinen Vorstellungen mein Weltbild zum großen Teil mitgeprägt.

Liebes Willkommen von mir...
Sonni
Folgende Benutzer bedankten sich: iovialis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Trotz Zweifel angemeldet 26 Aug 2018 19:35 #41018

iovialis schrieb: Bisher habe ich allerdings noch kein Video dieses Projekts gefunden, bei dem es um die Zukunft des Kosmos ging. Was ist zum Beispiel aus der Vorstellung eines "Wärmetods" (des Universums) geworden, der doch, so meine Vorstellung, als Zustand vor einem (erneuten) Urknall betrachtet werden könnte?


Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Du musst dich hier nicht genieren, stelle ruhig deine Fragen, man wird sie so gut es geht beantworten.

Zu deiner Frage nach dem Wärmetod des Universums:

Der zur Zeit wohl geltende allgemeine Konsens ist der, dass es den nicht geben wird, weil sich unser Universum beschleunigt ausdehnt.

Man geht davon aus (vorbehaltlich jetzt noch nicht vorliegenden, ganz neuen Erkenntnissen), dass sich folglich alles im Universum Befindliche immer mehr Raum bekommt, immer weiter verdünnt wird (dauert aber noch unheimlich lange, sehr lange!), bis es letztlich alle Moleküle, alle Atome, alle Quarks zerreißt.

Diese Erkenntnis ist aber keineswegs als gesichert anzusehen.

Insofern ist es kein Wunder, wenn man über den angeblich bevorstehenden Wärmetod so rein gar nichts mehr vernimmt, weil nach letzten Erkenntnissen es dazu eben nicht kommen wird.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Folgende Benutzer bedankten sich: ClausS, iovialis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum